Material Mental Load

Download
Laura Fröhlich Foto
Laura Fröhlich.jpg
JPG Bild 6.7 MB
Download
Laura Fröhlich Foto mit Ratgeber
Laura Fröhlich--Ratgeber.jpg
JPG Bild 1.4 MB
Download
Information Vorträge: Inhalt und Umfang
Vorträge.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.0 MB
Download
Information Workshop: Inhalt und Umfang
Mental Load Workshop.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.5 MB
Download
Die ultimative Steuerboard-Liste
Steuerboard-Liste_Mental Load.xlsm.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 62.2 KB

Ankündigungstext Vortrag Mental Load, Zielgruppe Eltern

Mental Load: Unsichtbarer Stress und die Folgen für Betroffene. Wie wir Fürsorge-Arbeit, Haushalt und Familienorganisation gerechter verteilen können.

Mental Load heißt, an alles denken zu müssen, was die Familienorganisation betrifft. Arzttermine ausmachen, Kinderkleidung kaufen, an den Geburtstag denken - das alles kommt zu Haushalt, Kinderbetreuung und -erziehung noch dazu. Eltern sind schnell überlastet, vor allem, wenn sie alleinerziehend oder beide berufstätig sind. Mental Load betrifft Menschen jeden Geschlechts, aber besonders oft Frauen, weil ihnen kulturell bedingt Fürsorge-Arbeit zugeordnet wird. Diese mentale Be- oder Überlastung führt zu finanziellen Nachteilen, raubt Ressourcen für Hobbys, verhindert Erholung und hat Auswirkungen auf das Berufsleben.

Wie schaffen es Paare oder als alleinerziehende Eltern, die Verantwortung für die Familienorganisation sichtbar zu machen, Mental Load zu verhindern und die Arbeit zuhause sowohl zu reduzieren als auch gerecht zu verteilen? Mit einer neuen Methode, praxistauglichen Tipps und viel Hintergrundinformation zu stereotypen Rollenbildern werden im Vortrag Lösungswege aufgezeigt.

Über mich:

Laura Fröhlich arbeitet in einer Kommunikationsagentur, ist Expertin für das Thema Mental Load und Buchautorin. Sie hat einen erfolgreichen Blog gegründet, der sich mit Mental Load und seinen Folgen auseinandersetzt und veröffentlichte im Sommer 2020 einen Ratgeber mit dem Titel: „Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles“. Sie hält Vorträge und berät Firmen, Vereine und Privatpersonen und zeigt Strategien und Konzepte auf, um den Mental Load zu reduzieren. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in der Nähe von Stuttgart.

Ankündigungstext Vortrag Mental Load, Zielgruppe Offen

Mental Load: Unsichtbarer Stress und die Folgen für Betroffene


Mental Load heißt, an alles denken zu müssen, was die Alltagsorganisation betrifft. Dabei betrifft die Belastung oft Menschen, die sich kümmern: Eltern, Pflegende, Arbeitnehmende in Care-Berufen und Menschen, die privat oder beruflich viel emotionale Arbeit verrichten. Menschen jeglichen Geschlechts sind mit dem Problem konfrontiert, aber besonders oft leiden Frauen darunter, weil ihnen kulturell bedingt Fürsorge-Arbeit im privaten und beruflichen Bereich zugeordnet wird. Diese mentale Be- oder Überlastung führt zu finanziellen Nachteilen, raubt Ressourcen für Hobbys, verhindert Erholung und hat Auswirkungen auf das Berufsleben.

Wie schaffen wir es, Fürsorge-Arbeit und die "Last-des-Dran-Denken-Müssens" sichtbar zu machen, Mental Load zu verhindern und die Care-Arbeit gerecht zu verteilen? Mit einer neuen Methode, praxistauglichen Tipps und viel Hintergrundinformation zu stereotypen Rollenbildern werden im Vortrag Lösungswege aufgezeigt.

Über mich:

Laura Fröhlich arbeitet in einer Kommunikationsagentur, ist Expertin für das Thema Mental Load und Buchautorin. Sie hat einen erfolgreichen Blog gegründet, der sich mit Mental Load und seinen Folgen auseinandersetzt und veröffentlichte im Sommer 2020 einen Ratgeber mit dem Titel: „Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles“. Sie hält Vorträge und berät Firmen, Vereine und Privatpersonen und zeigt Strategien und Konzepte auf, um den Mental Load zu reduzieren. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in der Nähe von Stuttgart.